10 Jun 2021
19:00

Ort:
Online

Öffentliche Veranstaltung

Podiumsdiskussion zum Thema »Gefährliche Faszination – Was steckt hinter Verschwörungstheorien?«

Wie und warum entstehen und verbreiten sich Verschwörungstheorien und welche zentralen Elemente und Symbole finden sich immer wieder? Das erörtert das Herrenhäuser Gespräch am 10. Juni unter anderem mit Prof.Dr. Nicola Gess.

Herrenhäuser Gespräch: Verschwörungstheorien - was steckt hinter der gefährlichen Faszination?

Verschwörungstheorien boomen immer dann, wenn der Verlust von Vertrauen in Institutionen und Behörden mit selbst angeeignetem vermeintlichem Wissen kompensiert wird. Damit einher geht meist der Glaube, Kontrolle über das eigene Schicksal wieder zu erlangen sowie ein Gefühl der Einzigartigkeit verbunden mit dem Privileg, Wissender unter Ahnungslosen zu sein. Doch allzu schnell können die vermeintlich harmlosen Gedankenspiele zu gefährlichen Bewegungen werden und sogar verfassungsfeindliche antidemokratische Tendenzen entwickeln. 
Dabei gibt es das Phänomen der Verschwörungstheorien schon seit Jahrhunderten. Einen ersten Höhepunkt erreichte ihre Verbreitung im 14. Jahrhundert, als die Pest die Welt in Atem hielt. Verschwörungstheorien der jüngeren Zeit spinnen sich um die Mondlandung der NASA im Jahre 1969, den vermeintlich noch immer lebenden Elvis Presley, den Terroranschlag vom 11. September 2001 und neuerdings das Corona-Virus. Eins zeigt sich dabei deutlich: vor allem bei Katastrophen und in Krisenzeiten haben Verschwörungstheorien Hochkonjunktur. 
Aber wie entstehen Verschwörungstheorien und wie verbreiten sie sich? Welche Feindbilder und Symbole finden sich immer wieder? Was macht sie so attraktiv und wie gefährlich sind Verschwörungstheorien für Individuen und Gesellschaften?

Herrenhäuser Gespräche sind eine Veranstaltungsreihe von VolkswagenStiftung und NDR Kultur.

Diese Veranstaltung richtet sich an ein neugieriges Publikum, das sich für aktuelle Themen aus Wissenschaft und Gesellschaft interessiert.

Herrenhäuser Gespräch
Gefährliche Faszination - Was steckt hinter Verschwörungstheorien?
Donnerstag, 10. Juni 2021, 19:00 Uhr
Xplanatorium Digital

Programm

Podiumsdiskussion mit

Prof. Dr. Stefan Evert, Germanistik und Komparatistik, Universität Erlangen-Nürnberg

Prof. Dr. Nicola Gess, Departement Sprach- und Kulturwissenschaften, Universität Basel

Prof. Dr. Fabian Schäfer, Institut für Sprachen und Kulturen des Nahen Ostens und Ostasiens, Universität Erlangen-Nürnberg

 

Prof. Dr. Tobias Schlicht, Fakultät für Philosophie und Erziehungswissenschaft, Ruhr-Universität Bochum

Moderation: Dr. Ulrich Kühn, NDR Kultur

Sendetermin: 13. Juni 2021, Sonntagsstudio NDR Kultur


Veranstaltung übernehmen als iCal