CV
2010–2016Studium der Deutschen und Lateinischen Philologie an den Universitäten Basel und Freiburg i. Brsg.
Masterarbeit: „Die verk/zehrte Sprache. Zu einer spekulativen Poetik der satura.“
seit FS 2017Mitarbeiterin (Assistentin) im SNF-Projekt „Theorie der Prosa“ unter der Leitung von Ralf Simon.
Mitglied des Doktoratsprogramms Literaturwissenschaft der Universität Basel.
2012–2017Hilfsassistentin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Henriette Harich-Schwarzbauer, Latinistik (Basel)
2013Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl von Prof. Dr. Ralf Simon, Neuere Deutsche Literaturwissenschaft (Basel)
2013–2014Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl von Prof. Dr. Nicola Gess, Neuere Deutsche Literaturwissenschaft (Basel)
2014–2015Wissenschaftliche Mitarbeiterin am „Handbuch Literatur und Musik“ hg. v. Nicola Gess und Alexander Honold
2015–2017Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl von Prof. Dr. Ralf Simon, Neuere Deutsche Literaturwissenschaft (Basel)
2018–2019Lehrkraft für Latein (Schwerpunktfach) am Gymnasium Münsterplatz (Basel)

 

Forschungsinteressen

Satire (antike und moderne). Theorien des Humors, des Komischen. Literaturtheorie des 20. Jh. Poetik/Poetizität. Rhetorik/Rhetorizität. Philosophische Ästhetik (Baumgarten bis Adorno). Theorie der literarischen Form(en). Poetik des antiken und modernen Romans. Enzyklopädische Dichtung (antike und moderne). Theorie der Philologie. Metaphorik des Gedächtnisses (Mnemonik).