Veranstaltung:

14 Oct 2021 - 16 Oct 2021
14:00  - 13:00

Ort:
Kollegienhaus/online

Organisator:
Deutsches Seminar

Kongress / Tagung / Symposium

Tagung über Renegaten: eine Kippfigur polarisierter Politik

Vom 14. bis 16. Oktober 2021 findet im Kollegienhaus der Universität Basel die Jahrestagung des SNF-Projekts «Halbwahrheiten. Wahrheit, Fiktion und Konspiration im ‘postfaktischen’ Zeitalter» (Leitung: Prof. Dr. Nicola Gess) zum Thema «Renegaten. Konjunktur einer Kippfigur» statt.

Derzeit scheint eine vergessen geglaubte Sozialfigur wieder in die öffentlichen Debatte zurückzukehren: der Renegat. Dessen öffentlichkeitswirksame wie provokante Inszenierungen als nonkonformistischer Abtrünniger, Konvertit oder Überläufer haben heute vor allen in rechten Diskursen Hochkonjunktur. Renegaten erzählen vom politischen Seitenwechsel, der mit dem heroischen Pathos eines politischen Erweckungserlebnis verbunden wird. Der Renegat ist zweifelsohne eine Figur einer polarisierten Zeit, in der politische Identität über Abgrenzung geformt wird.

Vielfältige Beiträge von prominenten Wissenschaftler:innen aus den Literatur-, Sozial- und Medienwissenschaften (u.a. Albrecht Koschorke, Philipp Felsch, Martina Wagner-Egelhaaf, Lars Koch)  werden ein breites und interdisziplinäres Spektrum des hochaktuellen, bisher aber kaum erforschten Phänomens abdecken. Das Programm kann hier eingesehen werden.

Organisiert wird die Tagung von Nicola Gess, Carolin Amlinger und Lea Liese (Deutsches Seminar, Universität Basel). Aufgrund der aktuell geltenden Corona-Schutzmassnahmen ist die Präsenz-Teilnahme beschränkt; die Vorträge werden zusätzlich über einen digitalen Livestream übertragen. Interessierte mögen sich bitte an hevin.karakurt@clutterunibas.ch wenden.


Veranstaltung übernehmen als iCal