Publications

Pick, I. (2020) «Prekarität im Gespräch», Wiener Linguistische Gazette WLG. Universität Wien, Institut für Sprachwissenschaft, (85), S. 1-36. Verfügbar unter: https://wlg.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/p_wlg/852020/Pick-Prekaritaet.pdf.   edoc | Open Access
Brünner, G. und Pick, I. (2020) «Bewertungen sprachlichen Handelns und good practice in der Angewandten Gesprächsforschung. Methodische Vorschläge für praxisorientierte Forschung», Zeitschrift für Angewandte Linguistik, 72(1), S. 63-98. doi: 10.1515/zfal-2020-2025.   
Felder, E., Deutsch, A., Vogel, F., Höfler, S., Hörth, C., Gleichmann, A., Luth, J., Pick, I., Kudlich, H. und Bülow, L. (2020) «Empathie im Recht», in Jacob, K., Konerding, K.-P., und Liebert, W.-A. (Hrsg.) Sprache und Empathie. Berlin: de Gruyter, S. 333-376. doi: 10.1515/9783110679618-012.   
Pick, I. (2020) «Normalitätsvorstellungen und Lebenswirklichkeiten. Eine gesprächslinguistische Perspektive auf Aushandlungsprozesse von Normalität in Hilfeplangesprächen nach SGB XII», in Steckelberg, C. und Thiessen, C. (Hrsg.) Wandel der Arbeitsgesellschaft - Soziale Arbeit in Zeiten von Globalisierung, Digitalisierung und Prekarisierung. Opladen: Barbara Budrich, S. 139-154.   
Pick, I. und Scarvaglieri, C. (2019) «Helfendes Handeln. Zum Begriff sprachlichen Helfens und seinen Implikationen für Veränderung», in Graf, E., Scarvaglieri, C., und Spranz-Fogasy, T. (Hrsg.) Pragmatik der Veränderung. Problem- und lösungsorientierte Kommunikation in helfenden Berufen. Tübingen: Narr Francke Attempto, S. 25-64.   edoc
Pick, I. (2019) «Kommunikation in der rechtlichen Betreuung: Ansatzpunkte für Selbstbestimmung beim unterstützten Entscheiden in der rechtlichen Betreuung. Teil 1», Betreuungsrechtliche Praxis (BtPrax). Reguvis Fachmedien, 28(4), S. 137-140.   edoc
Pick, I. (2019) «Kommunikation in der rechtlichen Betreuung: Ansatzpunkte für Selbstbestimmung beim unterstützten Entscheiden in der rechtlichen Betreuung. Teil 3», Betreuungsrechtliche Praxis (BtPrax). Reguvis Fachmedien, 28(6), S. 230-235.   edoc
Pick, I. (2019) «Kommunikation in der rechtlichen Betreuung: Ansatzpunkte für Selbstbestimmung beim unterstützten Entscheiden in der rechtlichen Betreuung. Teil 2», Betreuungsrechtliche Praxis (BtPrax). Reguvis Fachmedien, 28(5), S. 180-185.   edoc
Meer, D. und Pick, I. (2019) Einführung in die Angewandte Linguistik - Gespräche, Texte, Medienformate analysieren. Stuttgart: J.B. Metzler. doi: 10.1007/978-3-476-04856-1.   edoc
Pick, I. und Meer, D. (2018) «Wissenschaftskommunikation durch `Anwendung`? Normorientierungen der Angewandten Gesprächslinguistik im Austausch mit der Praxis», in Luginbühl, M. und Schröter, J. (Hrsg.) Geisteswissenschaften und Öffentlichkeit - linguistisch betrachtet. Bern: Peter Lang AG, S. 197-221. doi: 10.3726/b14151.   edoc
Pick, I. (Hrsg.) (2017) Beraten in Interaktion. Eine gesprächslinguistische Typologie des Beratens. Frankfurt am Main: Peter Lang (Forum angewandte Linguistik, 60).   edoc
Pick, I. (2017) «Blick über den Atlantik: Mediation an US-Gerichten», Mediator. Hagener Wissenschaftsverlag, 5(2), S. 18-21.   edoc
Pick, I. (2017) «‹Hmhm?!› - Mechanismen im Mandantengespräch: Wie sie wirken, wann sie helfen», Anwaltsblatt. Deutscher Anwaltverein e.V., 67(3), S. 266-269.   edoc
Pick, I. (2017) «Wie Verständigung wortreich scheitert. Ein Plädoyer für die Entwicklung eines methodisch kontrollierten Umgangs mit gesprochener Sprache im Recht», in Vogel, F. (Hrsg.) Recht ist kein Text. Studien zur Sprachlosigkeit im verfassten Rechtsstaat. Berlin: Duncker & Humblot (Sprache und Medialität des Rechts), S. 109-133.   edoc
Pick, I. (2017) «Der Beitrag der (angewandten) Gesprächslinguistik zur Erforschung von Mediation», in Kriegel-Schmidt, K. (Hrsg.) Mediation als Wissenschaftszweig. Im Spannungsfeld von Fachexpertise und Interdisziplinarität. Wiesbaden: Springer VS, S. 109-119.   edoc
Pick, I. (2017) «Gesprächslinguistik», in Felder, E. und Vogel, F. (Hrsg.) Handbuch Sprache im Recht. Berlin: De Gruyter (Handbücher Sprachwissen), S. 251-270.   edoc | Open Access
Pick, I. (2017) «Anwaltliche Rechtsberatung», in Pick, I. (Hrsg.) Beraten in Interaktion. eine gesprächslinguistische Typologie des Beratens. Frankfurt am Main: Peter Lang Edition (Forum angewandte Linguistik), S. 185-205.   edoc
Pick, I. (2017) «Einführung in den Band», in Pick, I. (Hrsg.) Beraten in Interaktion. eine gesprächslinguistische Typologie des Beratens. Frankfurt am Main: Peter Lang Edition (Forum angewandte Linguistik), S. 7-18.   edoc
Pick, I. (2017) «Theoretische und methodologische Annahmen zur Typologisierung von Beraten. Eine erweiterte Einleitung», in Pick, I. (Hrsg.) Beraten in Interaktion. eine gesprächslinguistische Typologie des Beratens. Frankfurt am Main: Peter Lang Edition (Forum angewandte Linguistik), S. 19-51.   edoc
Pick, I. (2017) «Zusammenführung der Beiträge: Entwicklung einer Typologie des Handlungstyps Beraten», in Pick, I. (Hrsg.) Beraten in Interaktion. Eine gesprächslinguistische Typologie des Beratens. Frankfurt: Peter Lang Edition (Forum angewandte Linguistik), S. 427-470.   edoc | Open Access
Pick, I. (2016) «„Nee, also ganz ehrlich jetzt und ohne Witz jetzt. Ich hab wirklich die Wahrheit jetzt gesagt. So wie das war“. Zum kommunikativen Aufbau von Vertrauen und Glaubwürdigkeit im Gespräch mit einem des Lügens verdächtigten Jugendlichen», Der Deutschunterricht. Friedrich Verlag, (3), S. 56-67.   edoc
Pick, I. und Maier-Gutheil, C. (2016) «Gesprächslinguistische Ansätze», in Gieseke, W. und Nittel, D. (Hrsg.) Pädagogische Beratung über die Lebensspanne. Weinheim and Basel: Beltz, S. 112-121.   edoc
Pick, I. (2015) Das anwaltliche Mandantengespräch. Linguistische Ergebnisse zum sprachlichen Handeln von Anwalt und Mandant. Frankfurt am Main: Peter Lang (Arbeiten zur Sprachanalyse , 59).   edoc | Open Access
Pick, I. (2013) «Die Kunst, Schwieriges einfach zu sagen. Erste Ergebnisse einer Studie zu anwaltlichen Mandantengesprächen - typische kommunikative Schwierigkeiten und Lösungsmöglichkeiten.», Anwaltsblatt, 63(3), S. 200-205.   
Pick, I. und Rettinger, S. (2011) «Beratung, Coaching und Supervision: Multidisziplinäre Perspektiven vernetzt - Ein Ausblick», in Graf, E.-M., Aksu, Y., Pick, I., und Rettinger, S. (Hrsg.) Beratung, Coaching, Supervision. Multidisziplinäre Perspektiven vernetzt. Wiesbaden: VS Verlag, S. 241-258. doi: 10.1007/978-3-531-93341-2_15.   edoc
Pick, I. (2011) «Alltagskommunikation vs. institutionelle Kommunikation? Diskussion eines Begriffspaares am Beispiel anwaltlicher Mandantengespräche», in Birkner, K. und Meer, D. (Hrsg.) Institutionalisierter Alltag: Mündlichkeit und Schriftlichkeit in unterschiedlichen Praxisfeldern. Mannheim: Verlag für Gesprächsforschung, S. 67-91.   edoc
Pick, I. (2011) «Praxisnahe Erforschung von (Beratungs-) Gesprächen: Ablauf eines sprachwissenschaftlichen Forschungsprojektes», in Graf, E.-M., Aksu, Y., Pick, I., und Rettinger, S. (Hrsg.) Beratung, Coaching, Supervision. Multidisziplinäre Perspektiven vernetzt. Wiesbaden: VS Verlag, S. 69-83. doi: 10.1007/978-3-531-93341-2_5.   edoc
Graf, E.-M., Aksu, Y., Pick, I. und Rettinger, S. (Hrsg.) (2011) Beratung, Coaching, Supervision. Multidisziplinäre Perspektiven vernetzt. Wiesbaden: VS Verlag.   edoc
Pick, I. (2010) «„Äh wo drückt bei Ihnen der Schuh?“ Anliegensformulierung im anwaltlichen Erstgespräch», Gesprächsforschung Online-Zeitschrift zur verbalen Interaktion, 11, S. 231-258.   
Pick, I. (2009) «Das anwaltiche Erstgespräch aus sprachwissenschaftlicher Sicht», KammerMittelungen der RAK Düsseldorf, 5(4), S. 299-301.